Angebote zu "Krieg" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Der deutsche Krieg um ´´Lebensraum im Osten´´ 1...
€ 19.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Schicksal der in der NS-Ideologie als ´´rassisch minderwertig´´ diffamierten ´´Slawen´´, die dem nationalsozialistischen Vernichtungskrieg zum Opfer fielen, wird im kollektiven Gedächtnis der Deutschen bis heute nur am Rande wahrgenommen. Sieben Beiträge ausgewiesener Historiker und ein Dokumentenanhang informieren über diesen Komplex nationalsozialistischer Verbrechen, über die Millionen Opfer und über die jahrzehntelang verweigerte Erinnerung in der deutschen Öffentlichkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Von Dörfern und Burgen
€ 11.80 *
ggf. zzgl. Versand

Das Chaos in der Welt breitet sich weiter aus. Nachdem die Familie das heimische Dorf unter Waffengewalt verlassen musste, ist nichts mehr wie zuvor. Katharina, Anna und ihrer Mutter sind gezwungen, im Dorf am Schwarzen Berg gegen die unbarmherzigen Bewohner um ihr Überleben zu kämpfen. Nach der verhinderten Hinrichtung verdingt sich Stefan als Söldner in einem gnadenlosen Krieg gegen die einheimischen Slawen. Friedrich, Lucas und Brid sind nach einer geglückten Flucht hingegen in den tiefen undurchdringlichen Wäldern verschollen. Werden sich die Familienmitglieder jemals wiederfinden?

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Die Elbe aus der Luft
€ 35.00 *
ggf. zzgl. Versand

Als Fluss doch eigentlich Lebensquell und Verbindungslinie, trennte die Elbe einst ganze Völker. Das war ihr Schicksal über Jahrhunderte. Der Strom wurde immer wieder Zeuge von Zivilisation und Zerstörung. Slawen und Germanen bekämpften sich hier in grauer Vorzeit. Im Mittelalter zogen deutsche Kreuzritter nach Böhmen. Im Dreißigjährigen Krieg war die Elbe Kriegsschauplatz, eine seiner grausamsten Schlachten wurde in Magdeburg geschlagen. 1744 kämpften die Preußen gegen die Böhmen, von 1806 bis 1814 besetzte Napoleon Magdeburg - ein strategisch wichtiger Punkt an der Elbe. Zahlreiche alte Festungen säumen noch heute die Ufer des Flusses - Trutzbauten längst untergegangener Dynastien, Zeugen blutiger Schlachten. Seit 1989 ist die Elbe erstmals ein einender Fluss. Sie verbindet zwei europäische Staaten und sieben deutsche Bundesländer friedlich miteinander. ´´Die Elbe aus der Luft´´ berichtet in faszinierenden Fotos und mit einfühlsamen Worten von der Schönheit der Landschaften und von den Menschen, die an und mit dem Strom leben, zeigt Fauna und Flora in ihrer jeweils unverwechselbaren Art, erzählt Geschichte und Geschichten. Die spannende Reise beginnt im Riesengebirge, wo die Elbe entspringt, führt über Böhmen, die Sächsische Schweiz, Städte wie Ústí nad Labem, Dresden, Magdeburg, Hamburg bis zur Mündung der Elbe in die Nordsee - ein reizvolles Porträt eines legendenträchtigen Flusses.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Das Amulett aus Keltengold
€ 16.90 *
ggf. zzgl. Versand

Im Land nördlich der altbayerischen Donau siedelt der Keltenstamm der Narisker. Seine Druiden, Krieger, Handwerker, Händler und Bauern werden vom letzten vorchristlichen Jahrhundert an mit dramatischen Ereignissen konfrontiert: unter anderem dem Eroberungszug der römischen Legionen über die Alpen, der Landnahme der Bajuwaren und der Machtübernahme der Franken im frühmittelalterlichen Bayern. Im Lauf der Zeit verschmelzen die Kelten mit Germanen und Slawen und die aufregenden historischen Geschehnisse setzen sich fort. Christliche Missionare, Minnesänger und Ritter treten auf; später geraten die Nachfahren der Narisker in den blutigen Sog fürstlicher Machtkämpfe und müssen die Religionskriege des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit überstehen. Im 18. und 19. Jahrhundert kämpfen Rebellen und Räuber gegen eine unmenschliche Gesellschaftsordnung an, und dann endet die mitreißende Zeitreise mit den Katastrophen der beiden Weltkriege und einem humanen Neuanfang an der Schwelle vom zweiten zum dritten Jahrtausend. Ein goldenes Keltenamulett, das von Hand zu Hand durch die Jahrhunderte wandert, verbindet die in sich abgeschlossenen Erzählteile des Episodenromans. Das Buch schildert auf packende Art große altbayerische Geschichte und sollte daher in keinem bayerischen Haus fehlen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Ansverus-Fluch
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand

Privatermittler Jacob Fabian hat mit Märtyrern sonst wenig am Hut, doch als man Georg Fiedler des Mordes verdächtigt, landet er mitten in den Wirren der Slawenmission. Denn das Opfer ist genau dort aufgetaucht, wo Fiedler kurz zuvor die mumifizierte Leiche einer jungen Slawin entdeckt hat. Die Frau kam vor fast 1000 Jahren um, zur selben Zeit wie Ratzeburgs Heiliger Ansverus, der 1066 gesteinigt wurde. Fabian dämmert, dass Fiedlers Fund die Tat ausgelöst hat. Zusammen mit einem klugen Pfarrer gräbt er sich durch Geschichten über Mönche und Slawen. So stößt er auf die ´Ansverus-Bruderschaft´, einen Geheimbund, der einst Angst und Schrecken verbreitet haben soll. Die Dinge überstürzen sich, als er erfährt, dass die Bruderschaft noch nach dem Krieg Nazi-Verbrecher aus Deutschland hinaus geschafft hat. Mit einem Mal tun sich tödliche Verstrickungen bis in die Gegenwart auf.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Mönchsblut - Die Chronik des Nordens. Kampf im ...
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Siedlungsgebiet Schleswig-Holstein im 9. Jahrhundert: Sachsen, Abodriten und Wikinger treffen aufeinander. Teilweise bereits christlich, teilweise noch heidnisch, stehen sich die Stämme meist feindlich gegenüber. Es ist eine Zeit der Umbrüche. Grausamkeiten, Kriege und Raubzüge sind an der Tagesordnung. Inmitten dieser gefährlichen Zeiten reist der Missionar Dietrich in das Herz des Heidenlandes ... und kehrt nicht zurück. Von Hamburg aus bricht daraufhin Mönch Wilfrith mit einer Handvoll Gefährten auf und durchquert die Sümpfe, Wälder und das Baltische Meer zwischen limes saxoniae und Danewerk, um seinen verschollenen Lehrer zu suchen. Doch die Reise führt weiter als gedacht und die Zeit drängt, denn der nordelbischen Heimat droht eine unerwartete Gefahr... In einer Chronik berichtet Wilfrith über die Ereignisse des Winters 880/881, eine Geschichte voller Abenteuer, Glauben und Zweifel, Kampf und Liebe. In seiner ´Hamburgischen Kirchengeschichte´ aus dem Jahre 1076 berichtet Adam von Bremen knapp von einem fast vergessenen Abenteuer: ´... wo Burwido gegen einen Kämpen der Slawen einen Zweikampf bestand und denselben tötete.´ Dieses Ereignis hat der Autor in eine lebendige Geschichte aus dem frühen Mittelalter eingebunden. Erstmals 2011 unter dem Titel ´´Die Chronik des Mönchs´´ erschienen, handelt es sich bei dieser Ausgabe um eine komplett überarbeitete Neuauflage.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Geschichte des Saale-Orla-Raumes: Orlasenke und...
€ 18.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Saale-Orla-Region zählt zu den schönsten, als auch zu den historisch bedeutsamsten Regionen Thüringens. Erinnerungslandschaften eröffnen sich hier, die sich durch Vielfalt und Verschiedenartigkeit auszeichnen. Den Mittelpunkt bildet die klimatisch begünstigte Orlasenke mit ihren eindrucksvollen Zechsteinriffen. Im Norden von einer bewaldeten Bundsandsteinplatte, der Heide, umrissen, schließt sich im Süden der Senke das Thüringische Schiefergebirge mit den Talklüften der Oberen Saale und den Nordkämmen des Frankenwaldes an. Im Osten dagegen findet sich mit dem Land der Tausend Teiche und dem Teichgebiet Wolsche eine Wasser- und Sumpflandschaft nach märkischem Bild. Dieses reichbebilderte, ausgesprochen spannende, durch und durch mystische Buch geht zurück tief zu den Wurzeln des Landes und lässt die alten Tage wieder auferstehen. Heimatinteressierte und Besucher seien dazu einladen, die Geschichte dieses Landes in neuem Licht zu sehen. Am Puls der Zeit geschrieben, finden Sagen, alte Geschichten und wissenschaftliche Erkenntnisse übersichtlich in einem Werk zusammen. Aus dem Inhalt: Morphologie und geologische Entwicklung - Jäger und Sammler zur Urzeit im Orlagau - Mesolithikum und Jungsteinzeit - Die Ära der großen Kreisgrabenanlagen und das Megalith-Zeitalter - Hügelgräber, Urnenfelder und Höhenburgen der Bronzezeit - Hallstatt- oder Ältere Vorrömische Eisenzeit: Illyrer und Skythen - Latene- oder Jüngere Vorrömische Eisenzeit: Die Kelten und ihre Druiden - Hermunduren oder Narisker Oder: Wer lebte in unserer Region während der Zeitenwende - Fürst Salah und seine Kinder - Die Hunnenschlacht im Mordtal - Der Untergang des Thüringerreiches - Slawen und Awaren - Fürst Derwan und König Samo - Der Kampf gegen die Franken - Der Pagus Orla und seine Besitzer ab der frühdeutschen Zeit - Herausbildung des Rittertums in der Region - Die Kolonisation der Lobdeburger im Ostthüringen - Dörfliche Siedlungsformen im Saale-, Orla- und Wisenta-Raum - Entwicklung und Blüte der Städte (1250-1618) - Zur Kirchenorganisation im Mittelalter - Kriege und Fehden, Entsiedelung und Verwüstung im Spätmittelalter - Letzte Wallfahrt nach Krobitz - Wie dunkel war das Mittelalter - Am Beginn der Frühen Neuzeit: Reformation und Bauernkrieg - Der Schmalkaldische Krieg (1546-1547) - Kursachsen gewinnt den Neustädter Kreis - Die Reussen erben das Oberland - Kleine Eiszeit und Hexenwahn.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Die Uckermark
€ 6.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Mark Brandenburg Heft Nr. 109 Die Uckermark Die Uckermark verdankt ihren Namen der Ucker, einem kleinen Fluss, der südlich von Prenzlau entspringt, durch die Uckerseen fließend nach ca. 50 Kilometern die Grenze zu Vorpommern erreicht und dort als Uecker in Ueckermünde das Stettiner Haff erreicht. Der andere Teil des Namens ist politisch-geographischen Ursprungs und bezieht sich auf die Tatsache, dass die Uckermark im Mittelalter lange Grenz-land (»Mark«) gegen die Slawen war. Seit Mitte des 13. Jahr-hunderts gehört die Uckermark zu Brandenburg. Sie er-streckt sich an einigen Stellen über die Grenzen des heutigen gleichnamigen Landkreises hinaus in die Landkreise Barnim und Oberhavel, die Stadt Strasburg (Uckermark) gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. In all ihren Teilen ist die Ucker-mark ein landschaftliches Juwel, das sich am besten durch eine historische Entdeckungsreise erkunden läßt. Inhalt: Die ur- und frühgeschichtliche Besiedlung der Uckermark Matthias Schulz Die Eroberung Nordbrandenburgs Uwe Michas Die Uckermark im Dreißigjährigen Krieg Jürgen Theil Die Uckermark vom Dreißigjährigen Krieg bis zur Kapitulation 1945 Kerrin Gräfin von Schwerin Mittelalterliche Dorfkirchen in der Uckermark Bernd Janowski Schlösser und Herrenhäuser in der Uckermark Sibylle Badstübner-Gröger Weit verzweigt in der Uckermark - die Arnims Edgar Meyer-Karutz Tabak - das Gold der Uckermark Edgar Meyer-Karutz ISBN 978-3-910134-84-3

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Berliner Sagen und Legenden, 1 Audio-CD
€ 12.45 *
ggf. zzgl. Versand

Lange vor Christi Geburt ließen sich Menschen in der Berliner Gegend nieder, darunter Slawen und Germanen. So hat der Name Berlin seinen Ursprung vermutlich in der slawischen Silbe ´´berl´´, was, grob übersetzt, ´´Sumpf´´ bedeutet. Die Gründung der Mark Brandenburg durch Albrecht den Bären ermöglichte eine Erweiterung der ersten Siedlungen. Innerhalb der letzten Eiszeit bildete sich das sogenannte Urstromtal. Hinter dessem Ufer entstand später Alt-Berlin auf der einen, Cölln auf der anderen Seite. Im Spätmittelalter vereinigten sich die beiden Teile zur Doppelstadt Berlin-Cölln, in der das heutige Berlin seinen Ursprung hat. In den folgenden Jahrhunderten stieg die Bevölkerungszahl Berlins dramatisch an, gemessen jedenfalls an damaligen Verhältnissen. Der Dreißigjährige Krieg (1618-1648) brachte das Wachstum zum Stagnieren. Dank des ´´Edikts von Potsdam´´, das verfolgten Minderheiten, insbesondere den Hugenotten in Frankreich, das Recht zur Ansiedlung im Raum Brandenburg zusicherte, erstarkte die Wirtschaft der Region aufs Neue. Am 1. Januar 1710 wurde Berlin königliche Haupt- und Residenzstadt des Königreich Preußen. Die Besetzung Berlins durch die Franzosen unter Napoléon Bonaparte führte zur Demokratisierung der Stadt: 1809 erste Wahlen, 1810 Bau der Berliner Universität. 1871 erfolgte die Gründung des Deutschen Reichs. Otto von Bismarck wurde Reichskanzler, Berlin Hauptstadt. Erster Weltkrieg, Weimarer Republik, Drittes Reich: Berlin war nun zunehmend der Schauplatz von grundlegenden politischen Veränderungen. Der Zweite Weltkrieg stürzte das Land und seine Hauptstadt ins Desaster - Berlin lag in Schutt und Asche. Der Bau der Mauer 1961 spaltete die Stadt und machte Berlin damit zum Sinnbild der Teilung von Ost und West. Erst am 3. Oktober 1990 kam es zur lang ersehnten Wiedervereinigung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 20, 2019
Zum Angebot
Die GOTHAISCHEN ORTSNAMEN nach Möglichkeit erkl...
€ 8.95 *
ggf. zzgl. Versand

Autor Karl ( auch Carl) Lerp, Broschur, Reprint, Frakturschrift, 64 Seiten. Autor Karl ( auch Carl) Lerp, Broschur, Reprint, Frakturschrift, 64 Seiten. Im Jahr 1892 veröffentlichte Karl (auch Carl) Lerp sein Büchlein ´´Die GOTHAISCHEN ORTSNAMEN nach Möglichkeit erklärt.´´ Er erforschte in seiner Arbeit die Herkunft aller Ortschaften des Herzogtums Gotha. Suchte nach dessen Ursprung. Machte zahlreiche Feststellungen, wie ´´In etwa 20 Orten unseres Landes endlich saßen und wirkten Slawen - geschickte, betriebsame, intelligente aber auch störrische und unruhige Leute. ...´´. Für Lerp stand fest, diese fleißigen Menschen haben den Grundstein für zahlreiche Ortschaften gelegt. In seiner Schrift analysierte er zahlreiche Flurnamen, zum Beispiel ´´RIED oder RIET = mit Sumpfgras bewachsene Niederung´´ oder ´´STEIGER = nicht steiler aber langer Abhang´´. Lerp geht auch auf verschwundene Siedlungen ein. Er schreibt ´´Seit dem 13. Jahrhundert sind viele Orte wieder ausgegangen, wodurch? 1. infolg der Städtegründungen ..., 2. infolge ihrer Anlage hoch im Walde ...; 3. durch zahlreiche Fehden des Mittelalters sowie 4. endlich bewirkten Ueberladungen mit Dienst und Abgaben, jämmerlicher Wildschaden, Krieg, Brand ein völliges verlassen mancher Orte.´´ Kurz vor der Drucklegung seiner Schrift erhielt er von einem Freund aus Coburg dessen Abhandlung über die ´´Ortsnamen des Herzogtums Coburg´´. So konnte er dessen Forschungsarbeit in seine Schrift mit einarbeiten. BESCHRIEBENE ORTSCHAFTEN: Altenberg, Apfelstädt, Arlesberg, Adelsberg, Arolsberg, Aschara, Aspach, Ballstädt, Behringen, Bienstädt, Boilstädt, Brüheim, Bufleben, Burla, Cabarz, Tabarz, Cattefeld, Cobstädt, Craula, Crawinkel, Grumbach, Crumbach, Deubach, Diedorf, Dietharz, Döllstädt, Ebenheim, Ebenshausen, Eberstädt, Eckartsleben, Eischleben, Elgersburg, Emleben, Engelsbach, Ernstroda, Eschenbergen, Fahner, Ettenhausen, Finsterbergen, Fischbach, Frankenhain, Frankenroda, Friedrichroda, Friedrichsroda, Friedrichswerth, Friemar, Fröttstädt, Gamstädt, Gehlberg, Georgenthal, Gera, Goldbach, Gospiterode, Gossel, Gotha, Grabsleben, Gräfenhain, Gräfenroda, Günthersleben, Harhausen, Haina, Hallungen, Hastrungsfeld, Hausen, Herda, Herbsleben, Herrnhof, Heßwinkel, Hochheim, Hohenbergen, Hohenkirchen, Holzhausen, Hörselgau, Hundsbrunn, Hütscheroda, Ibenhain, Ichtershausen, Illeben, Ingersleben, Kaylenberg, Kälberfeld, Kettmannshausen, Keula, Kindleben, Körner, Kollerstädt, Kornhochheim, Langenhain, Laucha, Lauterbach, Leina, Liebenstein, Luisenthal, Mauebach, Mechterstädt, Mehlar, Mehlis, Menteroda, Melebach, Molschleben, Molsdorf, Nauendorf, Nazza, Neukirchen, Neuroda, Nordhofen, Oberhof, Ohrdruf, Petrirode, Pferdingsleben, Pfullendorf, Rehstädt, Reichenbach, Reinhardsbrunn, Remstädt, Rettbach, Rhoda, Rippersroda, Rödichen, Ruhla, Sättelstädt, Schmalkalden, Schwerbach, Schnepfenthal, Schnepfental, Schönau, Schwabhausen, Schwarzwald, Seebergen, Siebleben, Sondra, Sonneborn, Stedten, Stockhausen, Struth, Stutzhaus, Sülzenbrücken, Sundhausen, Tabarz, Tambach, Tentleben, Thal, Thöreny, Töttelstädt, Tonna, Traßdorf, Trügleben, Tüngeda, Tüttleben, Uelleben, Volkenroda, Wahlwinkel, Waltershausen, Wangenheim, Warza, Wechmar, Weingarten, Werningshausen, Westhausen, Wiegleben, Winterstein, Wipperode und Wölfis.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot