Angebote zu "Mühle" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

T BECK PB 2872 Mühle Slawen - Beck'sche Reihe 2...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.08.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Beck'sche Reihe 2872 - C.H.Beck Wissen, Autor: Mühle, Eduard, Verlag: Verlag C. H. BECK oHG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bosnier // Geschichte // Kroaten // Kultur // Polen // Russen // Serben // Slawistik // Slowaken // Sprache // Tschechen // Ukrainer // Völker, Produktform: Kartoniert, Umfang: 128 S., 2 Karten, Seiten: 128, Format: 0.9 x 18.2 x 12 cm, Gewicht: 121 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Mühle, Eduard: Die Slaven im Mittelalter
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.07.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Slaven im Mittelalter, Übersetzungstitel: The Slavs in the Middle Ages, Autor: Mühle, Eduard, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Mittelalter // Slawen // Altertum // Antike // Europa // Osteuropa // Osten // HISTORY // Medieval // Byzantinisches Reich // Christi Geburt bis 1500 nach Chr, Rubrik: Geschichte // Mittelalter, Seiten: 51, Abbildungen: 4 Schwarz-Weiß- Abbildungen, Reihe: Das mittelalterliche Jahrtausend (Nr. 4), Gewicht: 128 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Die Slawen
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Polen, Tschechen, Slowaken, Russen, Ukrainer, Kroaten, Bosnier, Serben - sie alle und noch einige weitere Völkerschaften werden als "Slawen" bezeichnet. Was aber haben diese rund 250 Millionen Menschen über die Verwandtschaft ihrer Sprachen hinaus gemeinsam, was verbindet sie? Eduard Mühle schildert knapp und fundiert die Geschichte der slawischen Bevölkerungsgruppen vom 6. bis zum 20. Jahrhundert und stellt dabei sowohl das realhistorische Phänomen als auch die imaginierte Gemeinschaft vor, die bis heute zu politischen Zwecken instrumentalisiert wird.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Die Slawen
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Polen, Tschechen, Slowaken, Russen, Ukrainer, Kroaten, Bosnier, Serben - sie alle und noch einige weitere Völkerschaften werden als "Slawen" bezeichnet. Was aber haben diese rund 250 Millionen Menschen über die Verwandtschaft ihrer Sprachen hinaus gemeinsam, was verbindet sie? Eduard Mühle schildert knapp und fundiert die Geschichte der slawischen Bevölkerungsgruppen vom 6. bis zum 20. Jahrhundert und stellt dabei sowohl das realhistorische Phänomen als auch die imaginierte Gemeinschaft vor, die bis heute zu politischen Zwecken instrumentalisiert wird.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Die Slawen im Mittelalter zwischen Idee und Wir...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europa ist mit rund 250 Mio. Sprechern slawischer Sprachen zu über einem Drittel "slawisch". Was bedeutet das für das Verständnis europäischer Kultur und Geschichte? Verfügt der slawischsprachige Bevölkerungsteil Europas über ein besonderes "slawisches" Bewusstsein, eine spezifische "slawische" Kultur und Geschichte?Ausgehend von dieser Frage erzählt Eduard Mühle die Geschichte der "Slawen" im Mittelalter völlig neu. Auf der Grundlage eingehender Quellenstudien entwirft er eine doppelte Perspektive. Zum einen beschreibt er die realen historischen Strukturen - von den "frühslawischen" Bevölkerungsgruppen und ihren ersten Herrschaftsbildungen im 7. bis 9. Jahrhundert, über die slawischsprachigen Reiche und nationes des 10. bis 12. bis zu den spätmittelalterlichen Gesellschaften des 13. bis frühen 15. Jahrhunderts . Zum anderen untersucht er die Fremd- und Selbstbilder, mit deren Hilfe die "Slawen" seit dem 6. Jahrhundert immer wieder als ein kulturelles Konstrukt entworfen bzw. "erfunden" worden sind und zeigt, wie diese Bilder schon im Mittelalter in verschiedenen Kontexten und zu unterschiedlichen Zwecken geschichtspolitisch instrumentalisiert wurden.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Die Slawen im Mittelalter zwischen Idee und Wir...
51,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europa ist mit rund 250 Mio. Sprechern slawischer Sprachen zu über einem Drittel "slawisch". Was bedeutet das für das Verständnis europäischer Kultur und Geschichte? Verfügt der slawischsprachige Bevölkerungsteil Europas über ein besonderes "slawisches" Bewusstsein, eine spezifische "slawische" Kultur und Geschichte?Ausgehend von dieser Frage erzählt Eduard Mühle die Geschichte der "Slawen" im Mittelalter völlig neu. Auf der Grundlage eingehender Quellenstudien entwirft er eine doppelte Perspektive. Zum einen beschreibt er die realen historischen Strukturen - von den "frühslawischen" Bevölkerungsgruppen und ihren ersten Herrschaftsbildungen im 7. bis 9. Jahrhundert, über die slawischsprachigen Reiche und nationes des 10. bis 12. bis zu den spätmittelalterlichen Gesellschaften des 13. bis frühen 15. Jahrhunderts . Zum anderen untersucht er die Fremd- und Selbstbilder, mit deren Hilfe die "Slawen" seit dem 6. Jahrhundert immer wieder als ein kulturelles Konstrukt entworfen bzw. "erfunden" worden sind und zeigt, wie diese Bilder schon im Mittelalter in verschiedenen Kontexten und zu unterschiedlichen Zwecken geschichtspolitisch instrumentalisiert wurden.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Die Slawen im Mittelalter zwischen Idee und Wir...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europa ist mit rund 250 Mio. Sprechern slawischer Sprachen zu über einem Drittel "slawisch". Was bedeutet das für das Verständnis europäischer Kultur und Geschichte? Verfügt der slawischsprachige Bevölkerungsteil Europas über ein besonderes "slawisches" Bewusstsein, eine spezifische "slawische" Kultur und Geschichte?Ausgehend von dieser Frage erzählt Eduard Mühle die Geschichte der "Slawen" im Mittelalter völlig neu. Auf der Grundlage eingehender Quellenstudien entwirft er eine doppelte Perspektive. Zum einen beschreibt er die realen historischen Strukturen - von den "frühslawischen" Bevölkerungsgruppen und ihren ersten Herrschaftsbildungen im 7. bis 9. Jahrhundert, über die slawischsprachigen Reiche und nationes des 10. bis 12. bis zu den spätmittelalterlichen Gesellschaften des 13. bis frühen 15. Jahrhunderts . Zum anderen untersucht er die Fremd- und Selbstbilder, mit deren Hilfe die "Slawen" seit dem 6. Jahrhundert immer wieder als ein kulturelles Konstrukt entworfen bzw. "erfunden" worden sind und zeigt, wie diese Bilder schon im Mittelalter in verschiedenen Kontexten und zu unterschiedlichen Zwecken geschichtspolitisch instrumentalisiert wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Die Slawen
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Polen, Tschechen, Slowaken, Russen, Ukrainer, Kroaten, Bosnier, Serben - sie alle und noch einige weitere Völkerschaften werden als "Slawen" bezeichnet. Was aber haben diese rund 250 Millionen Menschen über die Verwandtschaft ihrer Sprachen hinaus gemeinsam, was verbindet sie? Eduard Mühle schildert knapp und fundiert die Geschichte der slawischen Bevölkerungsgruppen vom 6. bis zum 20. Jahrhundert und stellt dabei sowohl das realhistorische Phänomen als auch die imaginierte Gemeinschaft vor, die bis heute zu politischen Zwecken instrumentalisiert wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Von der Mühle, W: Gesetze der Freiheit
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Werner von der Mühle: Gesetze der Freiheit – Das Scheitern Roms an Germanien Dieses Buch zeigt anhand des Lebenslaufs des Varusbezwingers Arminius/Irminar die Gründe, warum das Römische Reich in Germanien scheiterte. Es beleuchtet die römisch-germanische Geschichte mit gesundem Menschenverstand und kommt anhand der bekannten Quellen zu erstaunlichen und überraschenden Ergebnissen. Lassen Sie sich in die Zeit des grossen Cheruskerfürsten versetzen, und nehmen Sie teil am Freiheitskampf unserer Vorfahren! Waren die Kimbernzüge kein planloses Umherwandern der Germanen durch Europa? War eine der grössten Schlachten der Antike, die Schlacht bei Idistaviso an der Weser, keine vernichtende Niederlage für die Germanen? Was war die Völkerwanderung, und woher kamen die heutigen Slawen? Hat das Römische Reich in Form der römisch-katholischen Kirche überlebt und bewusst die Geschichte gefälscht? Kann eine Rückbesinnung auf die positive und ganzheitliche Lebenseinstellung der Germanen uns in der heutigen Krisenzeit weiterhelfen? Im Bereich der Medizin wurde eine Möglichkeit hierzu vor über 30 Jahren durch den deutschen Arzt Dr. Ryke Gerd Hamer gefunden. Seine Entdeckungen über die Entstehung und den Verlauf von sogenannten „Krankheiten“ werden es jedem Menschen ermöglichen, wieder ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen. Ein Leben, wie es für unsere Vorfahren um ihren grossen Cheruskerfürsten selbstverständlich war. Bibliographische Daten: Format DIN A 5, 360 S., mit zahlreichen von einer Künstlerin handgefertigten Illustrationen und zwei gezeichneten Karten, hochwertig verarbeiteter Festeinband mit Fadenheftung ISBN 978-3-941730-12-0 € 18,80

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot